Filmkritik

Cairo Time – Romantik in der schönen Stadt am Nil

In diesen Film geht es um die Verlegerin Juliette und einen Kaffeehausbesitzer aus Kairo, welche sich zuerst nur zusammen die Stadt anschauen wollen. Dieses Arrangement wurde dabei von dem Ehemann von Juliette getroffen, ohne zu ahnen, welche Gefühle die beiden für einander entwickeln würden. In den malerischen Kulissen Kairos, kosten die schon bald verliebten jeden Moment aus, mit dem Wissen, um die Vergeblichkeit ihrer Zuneigung, da sie sich niemals wiedersehen werden.
Dies sorgt in dem Film für eine ganz besondere Dynamik, was ihn meiner Meinung nach zu einem der besten Liebesfilme der Neuzeit macht.

Stadt Kairo

Warum ist der Film so bitter-süß.

Man merkt eindeutig, dass die beiden Protagonisten etwas füreinander empfinden, diese Zuneigung jedoch nicht ausleben dürfen, da Juliette ja verheiratet ist. So erforschen die beiden ihre Zuneigung nur in der Vorstellungskraft, was in Juliette die Abenteuerlust weckt, und sie dazu antreibt ihre Gefühle genauso wie die Metropole am Nil zu erforschen. Doch schnell wird klar, dass die Wege des Herzens noch verschlungene sind als selbst die geheimsten Gassen von Kairo. Dies sorgt für eine sehr schöne Stimmung, die immer wieder zwischen süßen und bitteren Momenten hin und her wechselt, was auch beim Zuschauer für Schauer sorgt.

Kairo als Star des Films

Als großer Fan von Ägypten hat mich als Zuschauer vor allem die Kulisse gefesselt, in welcher der Film spielt. Natürlich sieht man dabei die typischsten Sehenswürdigkeiten von Kairo, wie z. B. die großen Pyramiden oder auch das ägyptische Museum. Genauso zeigt Film aber auch eine andere Seite der Stadt, welche scheinbar von lauter Widersprüchen und Kontrasten geprägt zu sein scheint. Hierbei aufzuführen sind:

  • Altertum und Moderne
  • Einsamkeit und Menschenmengen
  • Lärm und Stille
  • Abenteuer und Vertrautheit

Auch in echt machen diese Gegensätze Kairo zu einer ganz besonderen Stadt, wie zu mindestens ich finde. Der Film Cairo Time hat diese Stimmung sehr schön eingefangen, und transportiert sie direkt zum Zuschauer. Persönlich finde ich, dies ist einer der größten Stärken des Films, vor allem wenn man schon immer mal nach Ägypten verreisen wollte.

Cairo

Ein Urlaub in der Stadt Kairo

Egal ob man nun Fan des Films ist oder nicht, man kann sich der Magie dieser Stadt nicht entziehen. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, wenn man hier dann früher oder später einen Urlaub verbringen möchte. Über das Internet ist es dabei möglich sehr viele hochwertige Reiseangebote in Anspruch zu nehmen, vor allem wenn man diese außerhalb der Saison bucht. Ob man dann in Kairo selbst einen so fähigen Führer wie Juliette bekommen wird, ist natürlich nicht garantiert, in jedem Fall ist es aber möglich diese wunderschöne Stadt am Nil zu erkunden.

  1. https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/cairo-time
  2. https://www.film.tv/pressemeldungen/2020/studie-so-sehr-vermissen-die-menschen-das-kino-50125.html